TAEKWONDO VEREIN

BERGSTRASSE BENSHEIM e.V.

Auch in Russland holen wir Medaillen!

Bild des Benutzers Carsten Gauger
DruckversionPDF-Version

Sieg bei einem russischen Turnier!

Im russischen Ischewsk fand am 09. Oktober das angesehene Vollkontakt-Turnier, der Udmurtien- Cup, statt, bei dem unser Verein durch Johann Mastel erfolgreich vertreten wurde.

Unser Trainer und Meisterschüler, Johann, befindet sich beruflich bedingt für sechs Monate in Russland und will dort natürlich auch Taekwondo betreiben. Da unser Verein der Hessischen Taekwondo Union (HTU) und dieser der Deutschen Taekwondo Union (DTU) angehört, ist dies kein Problem, denn die DTU ist Mitglied der European Taekwondo Union (ETU), welche der World Taekwondo Federation (WTF) angehört.

Der Russische Taekwondo Verband, die Russian Taekwondo Union (RTU) ist ebenfalls Mitglied der ETU. Damit sind wir in diesem Netzwerk vereint. Es ist also kein Problem für ein Mitglied unseres Vereins in einem anderen Land der Welt Taekwondo zu betreiben und dort sogar auf Turnieren zu starten. Dieser Verein sollte ebenfalls organisiert und unserem Dachverband, der WTF, angehören. So kompliziert es manchmal mit den Verbänden und Regeln ist, so einfach kann es dann aber auch sein.

Aber zurück zum Turnier: Die Republik Udmurtien liegt im europäischen Teil Russlands westlich des Uralgebirges. Der Udmurtien Cup ist also ähnlich einer Hessenmeisterschaft. Dieses Turnier war mit 300 Startern und etwa 450 Zuschauern etwa 1,5-mal so stark wie eine Hessenmeisterschaft besetzt und wurde auf drei Kampfflächen ausgetragen.

Johann dominierte in seinem Halbfinalkampf klar, und der Kampf wurde vorzeitig in der 3. Runde beendet. Bei einem Punktevorsprung von 12 Punkten wird der Kampf wegen Überlegenheit abgebrochen. In Johanns Gewichtsklasse (-68 Kg) startete auch der Russische Vizemeister. Dieser schied allerdings recht früh aus. Auf dessen Bezwinger traf Johann dann im Finale, das er nach der 3. Runde ebenfalls klar mit einem Punktevorsprung von 9 Punkten gewann. Damit hatte er sich die Goldmedaille erkämpft! Herzlichen Glückwunsch dem Udmurtischen Meister 2016!

Wir wünschen Johann noch eine gute Zeit in Ischewsk und natürlich viel Erfolg bei den Turnieren, die er noch mitmacht. Er trainiert derzeit in der Taekwondo Schule in Ischewsk bei Aleksandr Tugbaev, 4. Dan und russischer Meister und gleichzeitig 1. Vorstandsvorsitzender des Taekwondo Urdmurtien. Er hat Johann mit offenen Armen aufgenommen. Bei Aleksandr ist Johann auch als Coach und Co-Trainer tätig. Wir freuen uns, wenn Johann Ende Februar 2017 wieder zurückkommt.

Die Kampfflächen


Johann vor dem Start

Russische Spezialeinheit OMON und Johann