TAEKWONDO VEREIN

BERGSTRASSE BENSHEIM e.V.

Belgian Open 2019

Bild des Benutzers Carsten Gauger
DruckversionPDF-Version

Taekwondo Verein Bergstraße holt zweimal Bronze bei den Belgian Open 2019

 

Am vergangenen Sonntag wurden im belgischen Hasselt die 40. Belgian Open Poomsae ausgetragen. Mehr als 220 Starter aus 14 Nationen nahmen an den Titelkämpfen teil, darunter Athleten der Nationalmannschaften aus Spanien, Niederlande, Belgien, Dänemark, England, Frankreich und Polen. Der Taekwondo Verein Bergstraße ging mit vier Sportlern an den Start und erzielte mit dem Gewinn von zwei Bronzemedaillen ein hervorragendes Ergebnis. Pia Hoffmann präsentierte sich in der Kadettenklasse weiblich (12-14 Jahre) in Topform und sicherte sich den dritten Platz in einem stark besetzten Teilnehmerfeld. Bronze ging ebenfalls an Carsten Gauger im Paarlauf zusammen mit Heekyung Reimann (Marburg). 

 

Carsten Gauger kämpfte sich bei den Herren bis 50 bis ins Finale der besten Acht vor und belegte dann sehr zufrieden den siebten Platz. Claudia Keller landete ebenfalls in einer stark besetzten 12er Gruppe im Finale. Jan Schlichting konnte sich trotz sehr guter Leistung nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verpasste knapp den Einzug ins Finale. Pia Hoffmann trat mit ihrem Partner Liam Rüger (Walluf) im Paarwettbewerb an, die beiden erreichten im Finale den fünften Platz.

 

Pia Hoffmann - Bronze

 

Heekyung Reimann (Marburg) und Carsten Gauger - Bronze