TAEKWONDO VEREIN

BERGSTRASSE BENSHEIM e.V.

Hapkido-Seminar in Sindelfingen

Bild des Benutzers Carsten Gauger
DruckversionPDF-Version

Hapkido ist, wie  Taekwondo, ebenfalls eine koreanische Kampfkunstart. Da diese nicht nur das  Herkunftsland, sondern auch viele technische Gemeinsamkeiten teilen, ist Hapkido auch für uns Taekwondoin reizvoll.
Daher besuchten am vergangenen Wochenende (15./16.11.2014) drei Trainer des Taekwondo Vereins Bergstraße ein Hapkido-Seminar in Sindelfingen. Taekwondo Aktuell war Ausrichter für diese sehr gelungene Veranstaltung, zu der sich am 15.11. um 10 Uhr etwa 100 Taekwondo- und Hapkido- Schüler und Meister trafen.

Meisterin Sina Böttger übernahm die Begrüßung, das Aufwärmen, die Moderation und einige Einheiten. Eine große Ehre war es, Großmeister Bang Kyung-Won (8.Dan Hapkido, 7. Dan Taekwondo), sowie viele weitere Hapkidomeister als Referenten dort zu treffen. Bei den einzelnen Seminareinheiten standen sie jederzeit hilfsbereit zur Seite, sodass  keine Fragen offen blieben.

Nachdem am ersten Tag die Grundlagen der Hapkidotechniken von Großmeister Bang Kyung-Won unterrichtet wurden, führte Meister Nick Kränsel durch die Nachmittagseinheit. Hier ging es um Fallübungen, sowie Griff- und Würgetechniken. Um 16 Uhr endete dann für uns der erste Seminartag.
Müde, erschöpft und begeistert von dem Gelernten fuhren wir in unser Hotel.

Am Sonntag ging es gleich um 10 Uhr weiter. Nach der Begrüßung durch Sina Böttner, sowie einer gemeinsamen Aufwärmrunde, führte sie nun auch durch die Vormittagseinheit. Hier lag der Schwerpunkt auf Selbstverteidigungstechniken für eine Taekwondo Dan-Prüfung. Nach einer Mittagspause ging Großmeister Bang Kyung-Won wieder auf die Grundlagen ein, zeigte jedoch auch, wie  ein Angreifer mit einem Kurzstock effektiv zu Boden geführt und fixiert werden kann.

Die jeweiligen Techniken wurden an beiden Seminartagen von allen Referenten so gut vorgeführt, dass es für alle Seminarteilnehmer gut möglich war, sie nachzumachen und zu erlernen. Natürlich müssen diese Techniken jetzt sehr, sehr viel geübt und wiederholt werden, denn der Besuch eines Seminars kann nur den Weg weisen…jetzt kommt das Laufen!

von links nach rechts: Großmeister Bang Kyung-Won - Sandra - Johann - Carsten