TAEKWONDO VEREIN

BERGSTRASSE BENSHEIM e.V.

HTU Open II - Poomsae

Bild des Benutzers Carsten Gauger
DruckversionPDF-Version

Am Samstag, den 28. September 2019, fanden die zweiten HTU Open in Wiesbaden statt. 160 Starter aus 16 Vereinen gaben ihr Bestes. Der Taekwondo Verein Bergstraße nahm mit 10 Startern teil. Leider ist Maikel kurzfristig ausgefallen. Gute Besserung!

In der mit 20 Starterinnen besetzten Gruppe bis 11 Jahre, weiblich, bis Grün-/Blaugurt, ging Marlene an den Start. Sie zeigte zwei sehr gute Formen. Leider qualifizierte sie sich nicht unter den Top 10.

Jonas startete zeitgleich auf der anderen Fläche in der Gruppe bis 11 Jahre, männlich, bis Grün-/Blaugurt (14 Starter).  Jonas zog klar ins Finale ein und konnte sich dann an die Spitze der Finalisten setzen und erreichte den 1. Platz und damit Gold!

In der Klasse der männlichen Schwarzgurte bis 60 Jahre hatte Kurt das Nachsehen und belegte hinter seinem Kontrahenten den zweiten Platz.

Kurz vor der Mittagspause zeigten die Freestyler ihr Können. Nicolas zeigte eine sehr gute Freestyle-Form und spielte sein Können bei der Akrobatik voll aus. Sein Kontrahent, der den 5. Platz bei der WM belegte, hatte allerdings einiges entgegenzusetzen und verwies Nicolas auf Platz zwei.

Nun startete Andreas in der Klasse bis 60 Jahre, bis Grün-/Blaugurt. Er zeigte zwei gute Formen und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Gleich im Anschluss startete er mit seiner Frau Sandra im Paarlauf. Sie zeigten eine interessante Variante der Formen. ;-) Dennoch erhielten sie die Goldmedaille.

Melanie startete erstmals in der Gruppe 18-30 Jahre, Blau bis Rot-/Schwarzgurt. Leider gab es keine Gegnerinnen. So zeigte Sie zwei sehr gute Formen und beendete das Turnier mit einer weiteren Goldmedaille.

Dass sich viel intensives Training auszeichnet, bewies Jan. Er startete in der Gruppe bis 14 Jahre, männlich, Blau bis Rot-/Schwarzgurt und wollte unbedingt seinen Kontrahenten und die anderen 8 Mitstreiter schlagen. Jan zeigte drei sehr gute und kraftvolle Formen, qualifizierte sich klar ins Finale und beendete mit einer Goldmedaille als Sieger das Turnier mit klarem Abstand zu Platz 2.

Nina zeigte ebenfalls eine Top-Leistung. Sie trat selbstsicher und aggressiv auf. So konnte sie an einer der drei Hessenkader-Mitgliederinnen vorbeiziehen und sich den 3. Platz erkämpfen.

Carsten zeigte zwei gute Formen und holte konkurrenzlos den 1. Platz im Einzel. Und er startete mit seiner Trainingspartnerin Heekyung aus Marburg im Paarlauf, wo sie mit 0,1 Punkten Abstand den zweiten Platz belegten.

Eine tolle Überraschung gelang Pia. Sie hatte zwei Starterinnen aus der deutschen Nationalmannschaft in ihrer Gruppe. Ziel war es, den Abstand zu den beiden möglichst gering zu halten und aufzurücken. Pia hat das irgendwie falsch verstanden und zog mit zwei top präsentierten Formen gnadenlos an den beiden vorbei und holte sich die Goldmedaille!

Zuvor startete Pia mit ihrem neuen Trainingspartner Liam aus Walluf im Paarlauf. Sie trainieren erst seit Kurzem und lieferten zwei hervorragende Formen ab. Gegen das Paar aus der Nationalmannschaft hatten sie jedoch noch keine Chance und wurden mit Silber belohnt.

Am Ende des Tages landete der Taekwondo Verein Bergstraße mit 7x Gold, 4x Silber und 1x Bronze auf dem vierten Platz der Vereinswertung.

Hier einige Fotos...