TAEKWONDO VEREIN

BERGSTRASSE BENSHEIM e.V.

Prüfungen beim Taekwondo Verein Bergstraße Bensheim

Bild des Benutzers Carsten Gauger
DruckversionPDF-Version

Viele neue Gürtelgrade zum Jahresende bei den Prüfungen beim Taekwondo Verein Bergstraße Bensheim

Die 1. Gürtelprüfung am Sonntag, den 5. November fand in 3 Gruppen statt. Um 10 Uhr starteten die Kinder bis 9 Jahre. 13 Kinder stellten sich der Herausforderung und absolvierten ihr Prüfungsprogramm sehr gut. Dies besteht aus einigen motorischen Übungen wie Seilhüpfen, Balancieren, einem Hindernis-Parcours sowie aus der Taekwondo-Grundschule mit bestimmten Stellungen, Block- und Armtechniken. Beim Pratzentraining werden mit viel Power verschiedene Beintechniken an einem Handpolster gezeigt. Auch Tritte am für die Kinder überdimensionalen Sandsack werden ausgeführt. In unserem Verein werden sogenannte Kreuzformen gelaufen mit je 2-3 Grundtechniken in alle 4 Himmelsrichtungen. Dies ist schon eine ordentliche Herausforderung für die Kinder, die die Prüfung zum weiß-gelben oder gelben Gürtel ablegen. Die Kreuzformen sind allerdings sehr gute Vorübungen, um die späteren Formen (ab Prüfung zum gelb-grünen Gürtel) zu lernen und zu präsentieren. Anschließend folgt die Selbstverteidigung gegen Greifen und Halten. Diese beiden Disziplinen wurden von den 5- bis 9-Jährigen sehr gut gemeistert. Zum Schluss der Prüfung gibt es noch einen Theorieteil, denn Prüfer Carsten Gauger möchte sicherstellen, dass die Kinder nicht nur die praktischen Übungen beherrschen, sondern auch fachliches Wissen haben. So werden die koreanischen Begriffe der Techniken und Stellungen, Zahlen, Kleidung und vieles mehr abgefragt. Zum Abschluss gibt es die wohlverdiente Urkunde und einen neuen Gürtel.

Gruppe 1 (Kinder bis 9 Jahre)

Bestanden zum 9. Kup (weiß-gelber Gürtel)

  • Emmy
  • Laurenz
  • Aaron
  • Benedikt
  • Henry
  • Georg
  • Leo

Bestanden zum 8. Kup (gelber Gürtel)

  • Marlene
  • Jiwon
  • Benjamin

Bestanden zum 7. Kup (gelb-grüner Gürtel)

  • Jonas
  • Luis
  • Marc

Anschließend waren die Anfänger aus der Jugend- und Erwachsenengruppe dran. Hier werden alle bis zum gelb-grünen Gürtel geprüft. In dieser Gruppe stellten sich 13 Prüflinge der Herausforderung. Bis auf die motorischen Übungen folgte hier fast ein identisches Prüfungsprogramm. Einziger Unterschied ist, dass die Prüflinge zum gelben und gelb-grünen Gurt  noch einen Wettkampfteil zeigen dürfen.

Gruppe 2 (Anfänger bis zum 7. Kup)

Bestanden zum 9. Kup (weiß-gelber Gürtel)

  • Mona
  • Anton
  • Valentin
  • Nick
  • Torben

Bestanden zum 8. Kup (gelber Gürtel)

  • Marlene
  • Thanawat
  • Faramarz

Bestanden zum 7. Kup (gelb-grüner Gürtel)

  • Parssa
  • Yonso
  • Alexander
  • Nicolas
  • Christopher

15 Prüflinge nahmen an der Prüfung in der 3. Gruppe teil. Hier stellten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Trainingsgruppen der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, um die Prüfung zum Grüngurt und höher zu absolvieren. Die Anforderungen sind schon deutlich höher, aber die Prüflinge präsentierten eine sehr hohe Qualität. Hier werden größtenteils die gleichen Prüfungsfächer abgefragt, aber die Ausführung muss den einzelnen Gürtelgraden auch entsprechen. Nicht nur höhere Formen werden abgefragt, sondern auch schwerere Techniken und Kombinationen. Auch müssen Beintechniken aus der Drehung oder aus dem Sprung heraus gezeigt werden.

Im Bereich Selbstverteidigung kommt die Verteidigung gegen Angriffe aus der Bodenlage sowie Angriffe mit Waffen (Stock und Messer) hinzu. Im Bereich Wettkampf wird nun auch ein Kampf mit voller Schutzausrüstung abgefragt. Zusätzlich gibt es im Bereich Wettkampf Aufgabenstellungen, die von den Prüflingen erfolgreich gelöst werden sollen. Die Prüflinge ab 15 Jahre, die ihre Prüfung zum Blaugurt und höher ablegen, müssen nun auch einen oder zwei Bruchtests zeigen. Hier muss mit einer Taekwondo-Arm- oder Beintechnik ein Fichtenholz gebrochen werden. Die Dicke des Brettes richtet sich nach Geschlecht und Alter des Prüflings. Am Ende wird auch hier mit einem theoretischen Teil abgeschlossen, indem. Inhalte von Prüfungs- oder Wettkampfordnungen und Inhalt des Notwehrparagraphen abgefragt werden.

Gruppe 3 (alle Prüflinge vom 6. bis 1.Kup)

Bestanden zum 6. Kup (grüner Gürtel)

  • Abdullah

Bestanden zum 5. Kup (grün-blauer Gürtel)

  • Charlotte
  • Tim

Bestanden zum 4. Kup (blauer Gürtel)

  • Anna
  • Arlene
  • Finn
  • Leon
  • Jan
  • Johannes

Bestanden zum 3. Kup (blau-roter Gürtel)

  • Janosch
  • Gudrun

Bestanden zum 2. Kup (roter Gürtel)

  • Rohma
  • Simren
  • Waleed
  • Bernd

Die Prüflinge der Gruppe 1

Die Prüflinge der Gruppe 2 und 3

Am 16. Dezember folgte dann eine Meisterprüfung  vom 1. bis 3. Meistergrad (Dan) in Eltville. Der Andrang war groß, 55 Prüflinge traten in zwei Schichten bei der 8-stündigen Prüfung an. Vom Taekwondo Verein Bergstraße waren auch zwei Prüflinge dabei. Tobias und Johann stellten sich der Herausforderung. Das Prüfungskomitee muss bei einer Landes-Dan-Prüfung aus drei erfahrenen Prüfern bestehen.

Es wird mit einer vorgegebenen Pratzenübung gestartet. Johann und Tobias hatten hier sehr gute Techniken und Kombinationen zu bieten. Danach wurden zwei Formen gezeigt. Bei dieser Disziplin zeigt sich die Trainingsroutine und ob der Prüfling nach den aktuellen Standards unseres (DTU) Dach- und Weltverbandes (World Taekwondo) trainiert. Dies zeigten die beiden sehr gut.  Bei der Selbstverteidigung lief es für die beiden ebenfalls rund und besonders Tobias war in seinem Element. Darauf folgte ein zweiteiliger Wettkampf in voller Schutzausrüstung. Zweiteilig, da jeder Prüfling nacheinander gegen zwei andere Prüflinge antrat. Auch hier eine klare Sache für Johann und Tobias. Im abschließenden Teil, dem Bruchtest, zeigten sie drei sichere Techniken, bei denen sie den Brettern keine Chance ließen. Ein Raunen ging durch die Zuschauer, als Johann über drei Personen flog und dann ein Brett mit einer Fußtechnik zerbrach.

Der Prüfungsvorsitzende lobte Johann für seine tolle Prüfung.

Bericht der HTU hier http://www.h-t-u.de/news/2017/20171216_dan.html 

Bestanden zum 2. Dan

  • Johann

Bestanden zum 1. Dan

  • Tobias

Links Johann - rechts Tobias

Wir gratulieren allen Prüflingen!

Der Vorstand