TAEKWONDO VEREIN

BERGSTRASSE BENSHEIM e.V.

Wieder ein guter Erfolg beim offenen Hessencup!

Bild des Benutzers Carsten Gauger
DruckversionPDF-Version

Offener Hessen Cup Poomsae

Am 18.03.2017 stellten ca. 190 Starter in Rodgau-Jügesheim ihr Können unter Beweis. Der Taekwondo Verein Bergstraße startete mit 13 Mitgliedern, 10 erreichten Medaillenplätze.

Mohammed Taheri ging das erste Mal bei einem Poomsae Turnier an den Start und sicherte sich mit einer überzeugenden Leistung die Goldmedaille.

Gudrun Gutschalk ging in der Gruppe Weiblich bis 60 Jahre an den Start und sicherte sich die Goldmedaille. Ebenfalls in der Gruppe bis 60, jedoch Männlich, zeigte Bernd Schambach sein Können und holte sich auch Gold.

Sandra Riebel musste sich nur der starken Konkurrentin aus Hünfeld geschlagen geben und holte sich die Silbermedaille.

In der weiblichen Königsklasse der Schwarzgurte bis 30 Jahre ging Nina Impekoven an den Start und traf auf diverse Athletinnen des Hessenkaders und der deutschen Nationalmannschaft. Mit viel Ruhe und exzellent vorgetragenen Formen sicherte sie sich die Silbermedaille und erzielte so ein hervorragendes Ergebnis.

Florian Gutschalk ging in der Gruppe Männlich bis 30 Jahre an den Start. Mit guten Leistungen und konzentrierten Durchgängen konnte er sich Platz 3 sichern und erhielt die Bronzemedaille.

Pia Hoffmann startete in der Klasse Weiblich bis 11 Jahre. Durch sehr schön und ruhig präsentierte Formen konnte sie sich die Bronzemedaille holen.

Bereits gegen Ende des Turniers startete Kurt Impekoven in der Gruppe Männlich bis 60 Jahre. Kurt präsentierte zwei gute Formen und holte sich die Bronzemedaille.

Nirmal Adeel konnte sich in der Klasse Weiblich bis 17 Jahre klar für das Finale qualifizieren, musste sich dann allerdings den starken Konkurrentinnen geschlagen geben und erreichte den vierten Platz.

In der Gruppe Männlich bis 14 Jahre gingen Johannes Schneider und Jan Stadler an den Start. Diese Gruppe war mit 9 Starten gut besetzt. Johannes belegte den 5. Platz und Jan verpasste nur knapp das Treppchen und landete auf dem 4. Platz.

Simren Adeel startete in der Gruppe Weiblich bis 14 Jahre. Diese Gruppe war sehr stark besetzt. 17 Mädchen zeigten ihr Können. Leider unterlief Simren ein Fehler in ihrer Präsentation, dadurch konnte sie sich nicht fürs Finale qualifizieren.

Carsten Gauger startete in der Gruppe Männlich bis 50 Jahre. Er konnte sich den ersten Platz sichern und holte sich damit die Goldmedaille.

Für den Taekwondo Verein Bergstraße ein sehr erfolgreiches Turnier, bei dem 4 Gold-, 2 Silber- und 3 Bronzemedaille errungen wurden. Dazu 2 undankbare 4. Plätze. Wir sind sehr stolz auf die gezeigten Leistungen unserer Starterinnen und Starter und freuen uns auf das nächste Turnier.

Wer zu einen Probetraining einmal vorbeischauen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen.
Ansprechpartner, Trainingszeiten und alles Weitere finden Sie auf www.Taekwondo-Bergstrasse.de

 

Offener Hessen Cup Kyorugi (Vollkontakt)

Mit sechs Startern führ der Taekwondo Verein Bergstraße am vergangenen Samstag nach Bad Soden Salmünster. Leider konnte Johann Mastel wegen Krankheit nicht starten.

Iqbal Esmati hat in seinem allerersten Vollkontakt Wettkampf richtig aufgedreht und dominierte den Kampf in der bis 87 Kg Seniorenklasse klar. Somit zog er mit einem 9:1 Sieg ins Finale ein. Hier unterlag er leider seinem Konkurrenten und erreichte somit die Silbermedaille.

Jan Stadler hat in seinem Debüt in der bis 49 Kg Klasse (LK2 Jugend B) einen sehr guten Kampf absolviert und gewann das Viertelfinale mit 5:4. Im Halbfinale musste er sich leider dem starken Konkurrenten aus Diedenbergen geschlagen geben. Somit erhielt er die Bronzemedaille.

Simren Adeel verlor leider Ihren Halbfinalkampf in der Klasse bis 51 Kg (LK1 Jugend B) und erreichte die Bronzemedaille.

Mohammed Taheri startete in der Klasse bis 45 Kg (LK1 Jugend A) und unterlag dem Konkurrenten aus Gelnhausen im Halbfinale. Somit erreichte Mohammed die Bronzemedaille.

Rohma Adeel wollte in der Klasse bis 43 Kg (LK1 Jugend B) starten, hatte aber leider keine Gegnerin und wurde Kampflos Siegerin.